NEU Rückenschmerzen-Newsletter: Erhalte unsere Tipps & Übungen via Mail. Jetzt anmelden

Unhappy Triad

Inhaltsverzeichnis

Diagnose Unhappy Triad

Unhappy Triad ist die Bezeichnung für eine schwere Verletzung, die drei entscheidende Teile des Kniegelenks betrifft. Eine Unhappy Triad tritt in der Regel auf, wenn das Knie verdreht wird. Dies passiert besonders häufig, wenn sich Skifahrer in ihren Skiern verfangen. Die Behandlung einer Unhappy Triad ist ein schwieriger Prozess, wobei der genaue Verlauf der Behandlung von mehreren Faktoren abhängt, wie beispielsweise der Schwere der einzelnen Verletzungen und der körperlichen Verfassung des Patienten.

Was ist eine Unhappy Triad?

Die Unhappy Triad ist eine Knieverletzung, die aus einer Kette von separaten Verletzungen im Kniegelenk resultiert. Unfälle und bestimmte sportliche Aktivitäten führen häufig zu kombinierten Verletzungen im Kniegelenk. Eine Unhappy Triad besteht aus den folgenden Verletzungen:

  • Riss des vorderen Kreuzbandes (ACL)
  • Riss des medialen Seitenbandes (medial collateral ligament) (MCL)
  • Verletzung des medialen Meniskus

Wie entsteht eine Unhappy Triad?

Die Unhappy Triad entsteht, wenn während des Unfalls das Knie leicht gebeugt ist, das Bein sich in einer Kniestellung befindet und das Knie nach außen rotiert, während der Unterschenkel unbeweglich bleibt (Valgusbelastung). Auf diese Weise verdrehen sich Oberschenkelknochen und Schienbein in entgegengesetzte Richtungen. Dadurch werden der Innenmeniskus und die Bänder zu stark gedehnt und reißen.

Diese unglückliche Stellungskombination kommt in alltäglichen Bewegungsabläufen selten vor. Vor allem Sportler, die Kontaktballsportarten wie Fußball und Handball betreiben, erleiden solche Verletzungen. Auch Kampfsportler haben ein erhöhtes Risiko, sich während eines Kampfes diese Kombination aus Verletzungen zuzuziehen. Eine Unhappy Triad kann auch beim Skifahren entstehen und zwar, wenn sich der Ski bei einem Sturz nicht aus der Bindung löst. Der Knöchel kann sich in einem Skischuh nicht drehen, sodass das Knie schließlich verdreht, was zu einem Riss der Bänder führen kann.

Was für Symptome gehen mit einer Unhappy Triad einher?

Ob Skifahren oder Fußball – bei anspruchsvollen sportlichen Aktivitäten kann sich das Knie schneller verdrehen, als den meisten Menschen bewusst ist. Manchmal ist ein lauter „Knall“ zu hören – das Geräusch von reißenden Bändern. Danach geht alles ganz schnell: Das Knie schwillt stark an und wird extrem schmerzhaft, und der Verletzte kann das Bein vor lauter Schmerzen und Schwellungen nicht mehr beugen oder strecken. Oft verdreht sich das Knie auch, wenn der Verletzte versucht, zu stehen oder zu gehen. Dieses Verdrehen unter Belastung wird als „giving-way-Phänomen“ bezeichnet. In der Regel bildet sich ein Bluterguss, der allerdings erst einige Tage nach der Verletzung auftreten kann.

Mögliche Symptome einer Unhappy Triad sind:

  • starke Schmerzen an der Innenseite des Knies
  • starke Schwellung, die wenige Minuten nach der Verletzung beginnt
  • Schwierigkeiten, das Knie zu bewegen oder zu belasten
  • Steifheit im Knie
  • Gefühl, dass das Knie blockiert oder an etwas hängen bleibt
  • Blutergüsse, die ein paar Tage nach der Verletzung auftreten

Diagnosestellung

Dein Orthopäde wird sich zunächst den Verletzungshergang genau erkläre lassen. Er kann die Diagnose einer Unhappy Triad nur anhand dieser Beschreibung stellen. Nach der Diagnose folgt eine körperliche Untersuchung zur Beurteilung der Kniegelenkstrukturen. Anschließend wird eine Magnetresonanztomographie (MRT) durchgeführt, damit der Orthopäde den Zustand der Bänder, der Menisken und des Knorpels beurteilen kann.

Welche Behandlungsmöglichkeiten gibt es?

Eine Unhappy Triad ist schwierig zu behandeln, da es sich nicht um eine Verletzung einer bestimmten Struktur handelt, sondern um eine kombinierte Verletzung, die mehrere Strukturen im Kniegelenk betrifft.

Wenn die Risse in den Bändern und im Meniskus leicht sind, kannst Du eine Operation vielleicht vermeiden, indem Du:

  • Dein Knie ruhen lässt, damit es heilen kann, ohne sich zu verschlimmern
  • Eispackungen auflegst, um Entzündungen und Schwellungen zu reduzieren
  • Kompressionsverbände trägst, um Schwellungen zu reduzieren
  • Dein Knie hochlagerst und abstützt, wann immer es möglich ist

Viele Innenbandverletzungen können auf diese Weise konservativ unter Zuhilfenahme von Medikamenten, medizinischen Bandagen, Kniestützen (Orthesen) und Physiotherapie erfolgreich behandelt werden. Kreuzband- und Meniskusriss heilen jedoch in der Regel nicht von allein aus. Unter Umständen ist eine Operation mit anschließenden Rehabilitationsmaßnahmen erforderlich.

Bei einem Meniskusschaden richtet sich der Behandlungsverlauf nach dem Ausmaß der Verletzung. Je nachdem, wie stark der Meniskus gerissen ist, kommen entweder konservative oder operative Behandlungsmaßnahmen zum Einsatz. Bei einer Unhappy Triad Operation wird das gerissene Kreuzband genäht oder ersetzt und gerissene Anteile des Meniskus entfernt.

Die meisten Unhappy Triad Operationen werden mittels Arthroskopie durchgeführt. Hier müssen nur kleine Hautschnitte gesetzt werden, was das Infektionsrisiko senkt und die Zeit der Wundheilung verkürzt. Nach der Operation folgt jedoch trotzdem eine lange Regenerationsphase mit Krankengymnastik und dem Einsatz von Orthesen zur Stabilisierung und Entlastung des Kniegelenks. Die meisten Patienten können 9 bis 12 Monaten nach der Operation wieder zu ihren üblichen Aktivitäten zurückkehren.

Wie kann die Physiotherapie bei einer Unhappy Triad helfen?

Physiotherapie ist ein wichtiger Teil Deiner Genesung bei Unhappy Triad. Un zwar unabhängig davon, ob Du operiert oder konservativ behandelt wirst. Dein Arzt empfiehlt wahrscheinlich eine sechs- bis neunmonatige Physiotherapie, um Kraft und den Bewegungsumfang Deines Knies wiederzuerlangen.

Bei einer Unhappy Triad richtet sich die Physiotherapie nach dem jeweiligen Stadium der Heilung. Wenn Du nicht operiert werden musst oder direkt nach der Operation, verschreibt der Arzt im Regelfall eine Teilbelastung mit Unterarm-Gehstützen. Zusätzlich wird oft eine Schiene verschrieben, um das Knie zu stabilisieren. In dieser Phase wird mit Kräftigungsübungen der Muskulatur begonnen. Außerdem bewegt der Therapeut Dein Knie in gesundem Ausmaß. Manuelle Lymphdrainage kann in diesem Stadium helfen, die Schwellung zu reduzieren.

Wenn die Heilung erwartungsgemäß verläuft, wird nach ungefähr 6 Wochen von Teil- auf Vollbelastung umgestellt. Je nach erlaubtem Bewegungsausnachmaß wird die Beugung des Knies verbessert. Übungen für Koordination und Gleichgewicht nehmen einen hohen Stellenwert in der Therapie ein. Dehnübungen verbessern und erhalten die Beweglichkeit der Strukturen. Zu diesem Zeitpunkt kann, zusätzlich zu den Kräftigungsübungen, auch vorsichtig mit dem Training an Geräten begonnen werden.

Mögliche Elemente der Physiotherapie bei Unhappy Triad sind:


Termin vereinbaren?

Du möchtest einen Termin bei uns vereinbaren oder hast Fragen rund um Behandlungsmethoden in unserer Physiotherapie? Nutze dafür ganz einfach unser Kontaktformular oder rufe uns an. Wir freuen uns über deine Nachricht.

Zum Kontaktformular

Kontakt aufnehmen

    Grund