Wärmetherapie gegen Schmerzen

Die Wärmetherapie ist eine Behandlungsmöglichkeit aus der Thermotherapie. Sie wird als Teil der Physiotherapie zur Behandlung bei Schmerzen sowie nicht-entzündlichen Erkrankungen angewendet.

Wir bieten Wärmetherapie in unseren Praxen für Physiotherapie in Köln, Hürth und Frechen in verschiedenen Kombinationsmöglichkeiten an. Daher können wir mit der Wärmetherapie unterschiedliche Ziele erreichen. Die unterschiedlichen Methoden der Wärme fördern demnach auch unterschiedliche Heilungsprozesse. Die Wärme dringt tief die betroffene Muskulatur und Gewebe ein und dient infolgedessen der Lockerung der Muskulatur. Als Gegenstück zur Wärmetherapie bieten wir auch die Kältetherapie an, mit der wir erfolgreich Sportverletzungen behandeln.

Was bringt die Wärmetherapie?

Die Wärme wirkt entspannend auf die Muskulatur und kann so vorhandene Schmerzen lindern. Dabei ist es wichtig zu unterscheiden, dass dabei die Schmerzen eine Folge aus Verspannungen im muskulären Bereich kommen müssen, um diese zu lindern.

Durch die Wärmetherapie wird im Körper der Stoffwechsel angeregt. Die Wärme sorgt ebenso für eine erweitern der Gefäße in der Muskulatur, wodurch die Durchblutung in entsprechenden Gewebe gefördert wird. Daraus folgt das Ziel der Wärmetherapie, dass das Gewebe besser mit Nährstoffen versorgt wird, wodurch Giftstoffe aus dem Körper besser abtransportiert werden können.

Die Beweglichmacher Köln & Hürth - Wärmetherapie
Rotlicht wirkt ähnlich wie Sonnenlicht und entspannt die Muskulatur.

 

Fango und Moorpackungen als Wärmeträger

In unseren Praxen für Physiotherapie in Köln, Hürth & Frechen bieten wir Fango-Wärmepackungen an. Diese werden meist nach der Behandlung – wie beispielsweise nach der Klassischen Massage, der Stoßwellentherapie oder der Manuellen Therapie – auf die behandelten Muskelpartien aufgelegt. Unsere Fango-Wärmepackungen werden auf bis zu 50°C erwärmt. Die Dauer dieser Wärmetherapie liegt bei ca. 20 Minuten. Je nach Behandlungsgebiet kann die Behandlung auch bis zu 40 Minuten dauern.

Infrarotstrahlen als Wärmeträger

In unseren Praxen für Physiotherapie in Köln, Hürth & Frechen bieten wir neben den Fango und Moorpackungen auch die Infrarotstrahlen zur Wärmebehandlung. Für die Behandlung benutzen wir eine Infrarotlampe, die wir gezielt auf die behandelten Muskelpartien anwenden.

Das Rotlicht wirkt ähnlich wie Sonnenlicht und entspannt die Muskulatur. Daraus resultiert eine Steigerung des persönlichen Wohlbefindens. Ähnlich wie bei den Fango und Moorpackungen werden durch die Infrarotbestrahlung die Muskulatur gelockert, die Gefäße erweitert und folglich Schmerzen gelindert.

Du hast weitere Fragen?

Gerne stehen wir dir für weitere Fragen zum Thema Wärmetherapie zur Verfügung.