Krankengymnastik

Was ist Krankengymnastik?

Mit Hilfe der Krankengymnastik ist es unser Ziel die Funktionsfähigkeit deines Körpers zu optimieren und/oder zu verbessern. Die Krankengymastik umfasst hierbei aktive sowie passive Therapieformen. Die Krankengymastik muss von einem Arzt verschrieben werden. Danach erstellen wir für dich auf Basis deiner Beschwerden einen individuellen Behandlungsplan.

Fokus setzen wir hierbei häufig auf Schmerzlinderung/Schmerzreduktion, Erhöhung der Beweglichkeit beziehungsweise Stabilisierung. Zusätzlich bringen wir dir Übungen bei, die du in deinem Alltag durchführen kannst.

Mit den auf dich abgestimmten Übungen kannst du die Wiederherstellung und Erhaltung der Beweglichkeit fördern, Kraft aufbauen sowie Koordination und Ausdauer stärken. Unser Ziel bei den Beweglichmachern ist, dass du durch die Übungen ein besseres Verständnis für deinen Körper bekommst und so zukünftig Haltungsschäden vorbeugen kannst.

Krankengymnastik in Köln
Krankengymnastik in Köln

Unsere Physiotherapeuten beseitigen eingeschränkte Körperfunktionen wie Bewegungseinschränkungen, Haltungsschäden oder schmerzhafte Bewegungen, die oftmals durch eine falsche Sitzhaltung im Büro, Verletzungen beim Sport, Operationen oder durch muskuläre Schwächen entstanden sind.

Unsere Physiotherapeuten stärken mit dir zusammen die tiefliegende Muskulatur und erreichen somit eine größere Stabilität der Gelenke. Natürlich kann Krankengymastik auch präventiv eingesetzt werden um eingeschränkte Körperfunktionen zu verhindern.

Wir kombinieren in unserer Physiotherapie Praxis diverse Behandlungsformen mit der Krankengymnastik wie die manuelle Therapie, Elektrotherapie, Wärmetherapie sowie Kryotherapie oder auch die klassische Massage.

Was kann mit Krankengymnastik behandelt werden?

  • Arthrose
  • Bandscheibenvorfälle
  • Fehlstellungen der Wirbelsäule
  • Fehlhaltungen
  • Rheuma
  • Schmerzen (postoperativ oder posttraumatisch)
  • Migräne / Kopfschmerz
  • Verspannungen
  • Bewegungseinschränkungen
  • Sportverletzungen (Quetschung, Stauchung, Prellung, Zerrung oder Muskelfaserriss)
  • Verhärtete Muskulatur nach sportlicher Leistung
  • Verkürzte Muskulatur
  • Verklebte Narben
  • Muskuläre Schwäche
  • Muskuläre Dysbalancen
  • Gleichgewichtsprobleme
  • Koordinationsprobleme

Wer verschreibt Krankengymnastik?

Die Krankengymnastik (KG) wird in den meisten Fällen nach Sportverletzungen oder nach operativen Eingriffen verschrieben. Im Regelfall bekommst du die Heilmittelverordnung und Rezept von deinem Orthopäden oder Allgemeinmediziner verschrieben. Hier bekommst du weitere Informationen zu Fragestellung: „Wie bekommt man Physiotherapie verschrieben?„.

Hast du bereits ein Rezept? Dann schreibe uns einfach eine Mail über unser Kontaktformular oder vereinbare telefonisch ein Termin in unserer Praxis für Physiotherapie in Köln.

Kontakt aufnehmen




Anrufen