Sportphysiotherapie

Was passiert in der Sportphysiotherapie?

Die Sportphysiotherapie ist ein Teilbereich der klassischen Physiotherapie. In unseren Praxen in Köln, Hürth & Frechen arbeiten wir eng mit Sportlern aus dem Breitensport und Leistungssport zusammen.
Die wichtigsten Behandlungsbereiche unserer Sportphysiotherapeuten sind die Prävention von Verletzungen und die Rehabilitation nach Verletzungen oder Operationen. Zudem dient die Sportphysiotherapie  zur Leistungssteigerung durch gezielte Trainingssteuerung und -planung.
In der Rehabilitationsphase unterstützen unsere Therapeuten den Sportler bei seiner Genesung. Dabei wird der Behandlungsplan und der aufbauende Trainingsplan individuell auf die Wundheilungsphasen des Sportlers angepasst. Außerdem werden Defizite in Bereichen der Kraft, Ausdauer, Koordination, Beweglichkeit und sportartspezifischen Fähigkeiten aufgearbeitet. Unterstützende therapeutische Maßnahmen können manuelle Lymphdrainage, manuelle Therapie, Krankengymnastik am Gerät, klassische Massage und komplexe Massagetechniken sein.
Ziel der Sportphysiotherapie ist die sichere Rückkehr in den Trainings- und Spielalltag des Sportlers zum optimalen Leistungsniveau.
Wir als Sportphysiotherapeuten haben immer das Ziel, das Beste aus dem Sportler herauszuholen und dessen Leistung wiederherzustellen bzw. zu steigern.

Wo kann ich mich behandeln lassen?

Unsere modernen Physiotherapiepraxen bieten innovative “Sportphysiotherapie” an verschiedenen Standorten an. Unser qualifiziertes Team fördert Ihre Gesundheit durch empathische Fachbetreuung. Erleben Sie, wie Sportphysiotherapie Ihre Beweglichkeit steigert und Ihr Wohlbefinden verbessert – für eine nachhaltige Erhöhung Ihrer Lebensqualität. Diese Leistung bieten wir an den folgenden Standorten an: Hürth, Köln Innenstadt, Frechen, Köln Weiden.

[/vc_column][/vc_row_inner]
Sportphysiotherapie Köln & Hürth - Die Beweglichmacher
Sportphysiotherapie bei den Beweglichmachern in Köln & Hürth

Was ist ein Sportphysiotherapeut?

In unseren Praxen in Köln, Hürth & Frechen nehmen unsere Sporttherapeuten unterschiedliche Rollenbilder mit spezifischen Kompetenzen an, um eine umfangreiche Behandlung gewährleisten zu können.

Als Manager des Sportlers konzentriert sich der Sportphysiotherapeut auf die Verletzungsprävention, akute Intervention von Verletzungen oder Krankheiten, Rehabilitation von Verletzungen und die Leistungssteigerung.

Als Ratgeber konzentrieren sich unsere Sportphysiotherapeuten in der Praxis in Köln, Hürth & Frechen auf die Förderung eines sicheren und aktiven Lebensstils. Dabei legen wir den Fokus auf die Gesundheitsfürsorge, Gesundheitserhaltung und Risikominimierung.

Sportphysiotherapie Köln & Hürth - Die Beweglichmacher

Ziel der Sportphysiotherapie

Das oberste Ziel ist die sichere Rückkehr in den Trainings- und Spielalltag des Sportlers zum optimalen Leistungsniveaus.

Die Sportphysiotherapeuten in unseren Praxen für Physiotherapie in Köln, Hürth & Frechen haben immer das Ziel, das Beste aus dem Sportler herauszuholen und die Leistung wiederherzustellen bzw. zu steigern.

Behandlungsbereiche der Sportphysiotherapie?

Besonders nach Sportverletzungen bieten wir eine Vielzahl an Behandlungsmethoden an, um dich wieder fit zu machen. Mittels der Kältetherapie können wir in unseren Praxen für Physiotherapie in Köln, Hürth und Frechen deine Verstauchungen, Schwellungen oder Prellungen erfolgreich behandeln. Mit der Wärmetherapie können wir dafür sorgen, dass sich deine Muskeln entspannen und deine Schmerzen sich lindern.

Sportphysiotherapie Köln
Die Beweglichmacher Köln - Physiotherapie

Du hast weitere Fragen?

Gerne stehen wir dir für weitere Fragen zum Thema Sportphysiotherapie zur Verfügung.


Fango und Moorpackungen

Was sind Fango und Moorpackungen?

Fango und Moorpackungen kommen aus der Natur und bestehen aus vulkanischem Gestein. Um dieses Gestein in der Physiotherapie anzuwenden, wird das Gestein zunächst gemahlen, gereinigt und mit Feuchtigkeit versetzt. Aus diesem Prozess entsteht ein Schlamm.

Ebenso wie die Fango wird auch das Moor aus der Natur gewonnen und in Form von Schlamm zu physiotherapeutischen Anwendungen genutzt.

Wir benutzen in unseren Praxen für Physiotherapie in Hürth, Köln & Frechen die Fangotherapie häufig nach einer Behandlung. Dies kann nach einer klassischen Massage oder auch der manuellen Therapie sein.

Fango- und Moorpackung bei den Beweglichmachern in Köln & Hürth
Durch Fango werden Durchblutung gefördert und Schmerzen gelindert.

Wie funktionieren die Fango- und Moorpackungen?

Der hohe Gehalt an Mineralien in den Fango- und Moorpackungen macht es möglich, dass der Schlamm viel Wärmeenergie speichert. Diese Wärmeenergie kann somit wiederum lang anhaltender übertragen werden.

Bei unserer Fangotherapie erhitzen wir unsere Wärmetrage auf 40 bis 60° Celsius und legen diese gezielt auf die vorher behandelten Körperpartien. Anschließend legen wir auch unsere Moorpackungen auf die betroffenen Körperregionen. Durch die Hitze wird sowohl die Durchblutung angeregt als auch Schmerzen gelindert. Darüber hinaus entspannt sich die Muskulatur und die Hitze kann besser in das Gewebe eintreten.

Wie lange dauert eine Behandlung?

Da die Wärme tief in die Muskulatur und ins Gewerbe eindringen soll, dauert die Anwendung mindestens 30 Minuten. Durch das Auflegen einer warmen Decke sorgen wir bei der Behandlung dafür, dass du nicht frierst und möglichst wenig Hitze entweichen kann.

Welche Wirkung haben die Fango- und Moorpackungen?

Fango- und Moorpackungen können durch die Auflegung der Wärmeträger folgende positive Effekte hervorrufen:

  • Erwärmung der Körpertemperatur durch die ansteigende Temperatureinwirkung
  • Die Wärme bleibt lange und vor allem auch gleichmäßig wirksam
  • Wohltuende Effekte durch die enthaltenden Pflanzenbestandteile und die spezielle Mineralienzusammensetzung

Diese physikalischen Therapien werden hauptsächliche bei folgenden Zielen angewendet:

  • Mehrdurchblutung
  • muskulären Entspannung
  • Umstimmung des vegetativen Nervensystems (= die Lebensfunktionen steuerndes Nervensystem)
  • Linderung chronischer Reizzustände wie Arthrose oder rheumatischer Erkrankungen

Du hast weitere Fragen?

Gerne stehen wir dir für weitere Fragen zum Thema Fango und Moorpackungen zur Verfügung.


Ultraschalltherapie

Was ist die Ultraschalltherapie?

Die Ultraschalltherapie zählt zum Teilbereich der Elektrotherapie. Sie ist ein medizinisches Verfahren zur Schmerzlinderung und Unterstützung von Selbstheilungsprozessen. Ultraschall kommt vor allem bei Myalgien, Narben- bzw. Gewebsverklebungen und Frakturen (Knochenbrüchen) zum Einsatz.

Das Ultraschallgerät kann nicht nur als therapeutische Maßnahme verwendet werden, sondern auch als Diagnosehilfsmittel. Wir in unseren Praxen in Köln, Hürth und Frechen nutzen die Ultraschalltherapie als rein therapeutische Maßnahme.

Ultraschalltherapie - Die Beweglichmacher Köln
Ultraschalltherapie in unseren Physiotherapiepraxen in Köln und Hürth

Was passiert bei der Ultraschalltherapie?

Bei der Ultraschalltherapie fährt der Therapeut mit einem Schallkopf über das zu behandelnde Gewebe. Um die Weiterleitung der Schallwellen zu verstärken, wird zwischen Schallkopf und Gewebe ein Kontaktgel aufgetragen.

Der Schallkopf gibt dabei Schallwellen mit Frequenzen zwischen 1-4MHz an das Gewebe weiter. Diese Schallwellen werden entweder kontinuierlich oder pulsweise vom Gerät abgegeben. Die Schallwellen dringen dabei bis zu fünf Zentimeter tief in das Gewebe ein. Dabei wirken sie vor allem dort, wo Sehnen und Knochen aufeinandertreffen. Knochen reflektieren dabei die Schallwellen 10 Mal stärker als das umliegende Gewebe.

Die abgesonderten Schallwellen des Schallkopfes sorgen im Gewebe für verschiedene Druckwechsel. Bei der Umwandlung dieser Druckwechsel entsteht Reibungsenergie, wodurch vor allem eine thermische Wirkung erzielt wird. Bei der Umwandlung entsteht somit unter anderem Wärme. Der Grad der Erwärmung ist dabei abhängig von dem eingestellten Schallwiderstand des Ultraschallgerätes und kann somit kontinuierlich reguliert und angepasst werden. Neben der thermischen Wirkung kommt es bei der Ultraschallbehandlung ebenso zu einer Mikromassage, die durch die Schwingungen der Schallwellen hervorgerufen wird. Bei der Mikromassage können unter anderem die Durchblutung gefördert als auch Verklebungen in der Muskulatur gelöst werden.

Wir kombinieren diese Therapie mit anderen Therapiemaßnahmen, die wir in unserer Praxis für Physiotherapie anwenden. Um deinen Heilungsprozess ideal zu beschleunigen, bieten sich hierfür unter anderem die klassische Massage, manuelle Therapie, Wärmetherapie oder auch die Krankengymnastik an.

Wann wird die Ultraschalltherapie genutzt?

Die Ultraschalltherapie unterstützt die körpereigenen Selbstheilungsprozesse und wirkt schmerzlindernd, antientzündlich, durchblutungsfördernd und muskelentspannend. Die Behandlung kann als Dauerschall sowie als Impulsschall erfolgen. Eine Behandlungsserie beinhaltet ca. 6-12 Sitzungen (2-3x/Woche) von 2-15 Minuten.

In unseren Praxen für Physiotherapie in Köln, Hürth und Frechen nutzen wir die Ultraschalltherapie für die folgenden Behandlungsfelder:

  • Schmerzen
  • Sehnenentzündungen
  • Akute Sportverletzungen wie Verstauchungen, Muskelzerrungen, Prellungen, Hämatome oder auch Schwellungen
  • Schmerzhafte oder verklebte Narben
  • Durchblutungsstörungen
  • Stoffwechselstörungen
  • Muskelverspannungen
  • Frakturen
  • Nervenreizung und -entzündung

Die neuen Trainigsräume der Beweglichmacher in Hürth
Willkommen bei den Beweglichmachern in Köln und in Hürth!

Du hast weitere Fragen?

Gerne stehen wir dir für weitere Fragen zum Thema Ultraschalltherapie zur Verfügung.


Elektrotherpie in Köln

Elektrotherapie

Was ist die Elektrotherapie?

Bei der Elektrotherapie benutzen wir in der Praxen in Köln, Hürth & Frechen elektrischen Strom zu therapeutischen Zwecken. Als passive Maßnahme der Physiotherapie wird Elektrotherapie begleitend bei Erkrankungen und Beschwerden zum Beispiel zur Schmerzlinderung, Heilungsverbesserung, Durchblutungsförderung und Muskellockerung verwendet. Dazu bringen unsere Physiotherapeuten in Köln, Hürth & Frechen aufgeklebte Elektroden (Anode und Kathode), die mit einem Elektrostimulationsgerät verbunden sind,
auf deine Haut auf. Individuell auf deine Bedürfnisse abgestimmt, stellen wir den Strom für dich ein.

Wie verhalte ich mich bei der Elektrotherapie?

Kommuniziere immer mit Deinem Therapeuten, wenn Du das Gefühl hast, dass etwas nicht stimmt. Sollte für dich der Strom unangenehm und schmerzhaft sein, wird infolgedessen die Stromintensität oder Stromform angepasst. Wir legen großen Wert auf die Kommunikation zwischen Patient und Therapeut.

Die Beweglichmacher - Elektrotherapie in Köln & Hürth
Elektrotherapie dient der Schmerzlinderung und fördert die Durchblutung.

Wo kann ich mich behandeln lassen?

Unsere modernen Physiotherapiepraxen bieten innovative “Elektrotherapie” an verschiedenen Standorten an. Unser qualifiziertes Team fördert Ihre Gesundheit durch empathische Fachbetreuung. Erleben Sie, wie Elektrotherapie Ihre Beweglichkeit steigert und Ihr Wohlbefinden verbessert – für eine nachhaltige Erhöhung Ihrer Lebensqualität. Diese Leistung bieten wir an den folgenden Standorten an: Köln Innenstadt, Köln Weiden, Hürth, Frechen.

Gleichstromtherapie (Galvanisation)

Der Gleichstrom reizt die Nerven in der Gefäßwand. Folglich werden körpereigene gefäßerweiternde Stoffe freigesetzt. Einerseits wird die Durchblutung der Haut um ca. 500% und die der Muskulatur um ca. 300% gesteigert. Andererseits wird die Muskulatur aktiviert und gelockert. Dabei wirken die einzelnen Elektroden auf unterschiedliche Weise: Unter der positiv geladenen Elektrode (Anode) werden Schmerzen gelindert und unter der negativen geladenen Elektrode (Kathode) finden anregende Wirkungen statt. 

 

Mittelfrequenztherapie

Bei der Mittelfrequenztherapie benutzen unsere Therapeuten in Köln, Hürth & Frechen Wechselströme mit verschiedenen Frequenzen. Die Mittelfrequenztherapie verbessert folglich den Stoffwechsel der Muskeln und erhöht ihre Ausdauer. 

 

Transkutane elektrische Nervenstimulationstherapie (TENS)

Diese Stromtherapie wird besonders bei chronischen Schmerzen angewendet. Dabei wird die Weiterleitung der Schmerzen im Bereich des Rückenmarks gehemmt und überlagert. Dadurch kommt es zu einer effektiven Schmerzlinderung.

Niedrigfrequenztherapie

In unseren Praxen in Köln, Hürth und Frechen nutzen wir bei der Niedrigfrequenztherapie Impulsströme. Diese Impulsströme können im hochfrequenten und niederfrequenten Bereich eingesetzt werden. Impulsströme aus dem hochfrequenten Bereich lindern Schmerzen und setzen entzündungshemmende Stoffe frei. Somit werden Entzündungen im Behandlungsbereich gemindert. Außerdem kann auch hier die Durchblutung in der Haut und Muskulatur gefördert werden und die Muskelaktivität angeregt werden. Im niederfrequenten Bereich lässt sich ebenfalls der Lymphfluss anregen und sorgt für eine Abheilung eines Lymphödems. 

 

Hochfrequenztherapie

Bei der Hochfrequenztherapie haben unsere Therapeuten das Ziel, verspannte Muskulatur zu lockern. Dabei wird das muskuläre Gewebe erwärmt und der Muskelstoffwechsel  beschleunigt. Außerdem kann Strom aus der Hochfrequenztherapie verletztes Muskelgewebe schneller heilen und beschleunigt somit den Heilungsprozess.

 

Iontophorese

Bei der Iontophorese werden Medikamente in Form von Salben mittels Elektrotherapie in den Körper geschleust. Dadurch dringt der Wirkstoff der Salbe tiefer ins Gewebe ein. 

Wann wird die Elektrotherapie genutzt?

In unseren Praxen für Physiotherapie in Köln, Hürth & Königsdorf nutzen wir die Elektrotherapie bei folgender Diagnosen und zu folgenden Zwecken:

  • Schmerzlinderung
  • Förderung der Durchblutung
  • Jumper’s Knee
  • Kräftigung der Muskulatur
  • Muskelaktivierung
  • Rheuma
  • Akute Sportverletzungen wie Zerrungen oder Muskelfaserrisse
  • Anregung des Stoffwechsels
  • Linderung von Schwellungen
  • Stoffwechselstörungen
  • Verbesserung des Lymphabflusses
  • Durchblutungsstörungen

Wir kombinieren die Elektrotherapie mit diversen Behandlungsformen wie der Ultraschalltherapie, Krankengymnastik, Sportphysiotherapie, Kältetherapie oder der klassischen Massage um deinen Heilungsprozess zu beschleunigen.

Elektrotherpie - Die Beweglichmacher Köln & Hürth
Elektrotherpie bei den Beweglichmachern

Du hast weitere Fragen?

Gerne stehen wir dir für weitere Fragen zum Thema Elektrotherapie zur Verfügung.


Kältetherapie

Wo kann ich mich behandeln lassen?

Unsere modernen Physiotherapiepraxen bieten innovative “Kältetherapie” an verschiedenen Standorten an. Unser qualifiziertes Team fördert Ihre Gesundheit durch empathische Fachbetreuung. Erleben Sie, wie Kältetherapie Ihre Beweglichkeit steigert und Ihr Wohlbefinden verbessert – für eine nachhaltige Erhöhung Ihrer Lebensqualität. Diese Leistung bieten wir an den folgenden Standorten an: Köln Innenstadt, Köln Weiden, Hürth, Frechen.

Wann wird die Kältetherapie eingesetzt?

Die Kältetherapie wurde anfangs nur für medizinische Zwecke eingesetzt. Zum einen zur Behandlung chronischer Krankheiten wie Rheuma, Arthritis, Neurodermitis oder anderen neurologischen Befunden.
Mittlerweile reichen die Anwendungsmöglichkeiten der Kältetherapie weit über ihren medizinischen Ursprung hinaus. So ist das Verfahren beispielsweise auch Behandlungsstandard der Sportphysiotherapie. Sportler nutzen die Kältetherapie nach erhöhter Trainings- bzw. Spielbelastung und zur Regeneration. Außerdem wird die Kältetherapie heute sogar zur mentalen Stärkung eingesetzt. Die niedrigen Temperaturen setzen Adrenalin und Endorphine frei, welche die Stimmung der Patienten nach einer Behandlung oft positiv beeinflussen können.

Die Kältetherapie benutzen wir in unseren Praxen für Physiotherapie in Köln, Hürth & Frechen häufig nach Sportverletzungen oder nach Operationen. Insbesondere nach Sportverletzungen sind beispielsweise Schwellungen, Prellungen, Blutergüsse, Quetschungen oder Verstauchungen nicht selten. Das Ziel der Therapie lautet  Schwellungsminderung mithilfe von Kälte, sodass eine bessere Funktion der Gelenke und Muskeln wiederhergestellt werden kann.

Häufig kombinieren wir bei den Beweglichmachern die Kältetherapie mit der manuellen Therapie, da wir den Stoffwechseln dabei optimal anregen können und so Schmerzen erfolgreich lindern.

Die neuen Trainigsräume der Beweglichmacher in Hürth
Willkommen bei den Beweglichmachern in Köln und in Hürth!

Du hast weitere Fragen?

Gerne stehen wir dir für weitere Fragen zum Thema Kältetherapie zur Verfügung.


Wärmetherapie

Wärmetherapie gegen Schmerzen

Die Wärmetherapie ist eine Behandlungsmöglichkeit aus der Thermotherapie. Sie wird als Teil der Physiotherapie zur Behandlung bei Schmerzen sowie nicht-entzündlichen Erkrankungen angewendet.

Wir bieten Wärmetherapie in unseren Praxen für Physiotherapie in Köln, Hürth und Frechen in verschiedenen Kombinationsmöglichkeiten an. Daher können wir mit der Wärmetherapie unterschiedliche Ziele erreichen. Die unterschiedlichen Methoden der Wärme fördern demnach auch unterschiedliche Heilungsprozesse. Die Wärme dringt tief die betroffene Muskulatur und Gewebe ein und dient infolgedessen der Lockerung der Muskulatur. Als Gegenstück zur Wärmetherapie bieten wir auch die Kältetherapie an, mit der wir erfolgreich Sportverletzungen behandeln.

Was bringt die Wärmetherapie?

Die Wärme wirkt entspannend auf die Muskulatur und kann so vorhandene Schmerzen lindern. Dabei ist es wichtig zu unterscheiden, dass dabei die Schmerzen eine Folge aus Verspannungen im muskulären Bereich kommen müssen, um diese zu lindern.

Durch die Wärmetherapie wird im Körper der Stoffwechsel angeregt. Die Wärme sorgt ebenso für eine erweitern der Gefäße in der Muskulatur, wodurch die Durchblutung in entsprechenden Gewebe gefördert wird. Daraus folgt das Ziel der Wärmetherapie, dass das Gewebe besser mit Nährstoffen versorgt wird, wodurch Giftstoffe aus dem Körper besser abtransportiert werden können.

Die Beweglichmacher Köln & Hürth - Wärmetherapie
Rotlicht wirkt ähnlich wie Sonnenlicht und entspannt die Muskulatur.

 

Fango und Moorpackungen als Wärmeträger

In unseren Praxen für Physiotherapie in Köln, Hürth & Frechen bieten wir Fango-Wärmepackungen an. Diese werden meist nach der Behandlung – wie beispielsweise nach der Klassischen Massage, der Stoßwellentherapie oder der Manuellen Therapie – auf die behandelten Muskelpartien aufgelegt. Unsere Fango-Wärmepackungen werden auf bis zu 50°C erwärmt. Die Dauer dieser Wärmetherapie liegt bei ca. 20 Minuten. Je nach Behandlungsgebiet kann die Behandlung auch bis zu 40 Minuten dauern.

Infrarotstrahlen als Wärmeträger

In unseren Praxen für Physiotherapie in Köln, Hürth & Frechen bieten wir neben den Fango und Moorpackungen auch die Infrarotstrahlen zur Wärmebehandlung. Für die Behandlung benutzen wir eine Infrarotlampe, die wir gezielt auf die behandelten Muskelpartien anwenden.

Das Rotlicht wirkt ähnlich wie Sonnenlicht und entspannt die Muskulatur. Daraus resultiert eine Steigerung des persönlichen Wohlbefindens. Ähnlich wie bei den Fango und Moorpackungen werden durch die Infrarotbestrahlung die Muskulatur gelockert, die Gefäße erweitert und folglich Schmerzen gelindert.

Du hast weitere Fragen?

Gerne stehen wir dir für weitere Fragen zum Thema Wärmetherapie zur Verfügung.


Stoßwellentherapie

Was ist die Stoßwellentherapie?

Bei der Stoßwellentherapie werden elektromagnetische Stoßwellen mithilfe eines Stoßwellengerätes erzeugt. Anders gesagt, die mechanischen, akustischen Druckimpulse werden über eine Schallsonde erzeugt und auf die behandelnde Körperstelle gerichtet. Das heißt, dass sich die Druckimpulse durch einen schnellen Druckanstieg und einer kurzen Impulsdauer charakterisieren. Infolgedessen können die Wellen die Haut, Muskeln und Fettgewebe durchdringen. Die Energie der Stoßwellen wird erst freigesetzt, wenn diese auf einen festen Widerstand treffen. Dabei werden bei der Freisetzung der Energie zum Beispiel Verkalkungen zertrümmert. 

Bei der Stoßwellentherapie werden außerdem radiale Wellen freigesetzt. Radial bedeutet, dass sich diese Impuls-Stoßwellen dann von der Kontaktstelle aus in alle Richtungen verteilen, wodurch das gesamte gewünschte Behandlungsgebiet erreicht werden kann. Diese radialen Wellen sind energieärmer und breiten sich flächiger aus. Somit stimulieren sie das Gewebe und fördern die Durchblutung sowie den Zellstoffwechsel. Radiale Wellen lindern folglich Schmerzen und unterstützen den Heilungsprozess.

 

Wo kann ich mich behandeln lassen?

Unsere modernen Physiotherapiepraxen bieten innovative “Stoßwellentherapie” an verschiedenen Standorten an. Unser qualifiziertes Team fördert Ihre Gesundheit durch empathische Fachbetreuung. Erleben Sie, wie Stoßwellentherapie Ihre Beweglichkeit steigert und Ihr Wohlbefinden verbessert – für eine nachhaltige Erhöhung Ihrer Lebensqualität. Diese Leistung bieten wir an den folgenden Standorten an: Köln Innenstadt, Hürth, Frechen.

Bei welchen Beschwerden kann die radialen Stoßwellentherapie angewendet werden?

Mit der Stoßwellentherapie und ihren positiven Wirkungen auf das Gewebe, können wir in unseren Praxen in Hürth, Köln & Frechen folglich viele Beschwerden mindern und folgende Krankheitsbilder effektiv behandeln:

  • Muskuläre Verspannungen
  • Tennis- und Golferellenbogen (Epicondylitis radialis/ulnaris)
  • Chronische Schultersehnenbeschwerden mit und ohne Verkalkungen (Impingement-Syndrom, Tendinitis calcanea)
  • Fersensporn
  • Patellaspitzensyndrom
  • Tibiakantensyndrom
  • Chronische Achillessehnenbeschwerden (Achillodynie)
  • Schmerzhafte Sehnenentzündungen am Hüftkamm (Bursitis trochanterica)
  • Chronische Schmerzen im Rücken-, Schulter- und Nackenbereich (Myofasziale Schmerzsyndrome)
  • Nicht-heilende Knochenbrüche

Du hast weitere Fragen?

Gerne stehen wir dir für weitere Fragen zum Thema Stoßwellentherapie zur Verfügung.