NEU Rückenschmerzen-Newsletter: Erhalte unsere Tipps & Übungen via Mail. Jetzt anmelden

Rückenschmerzen im Schlaf vorbeugen

So hilft die richtige Schlafposition dem Rücken

In Deutschland leiden 9 von 10 Menschen im Laufe ihres Lebens mindestens einmal unter starken Rückenschmerzen. Es gibt verschiedene Möglichkeiten den Rücken aktiv gesund zu halten. Dazu gehört beispielsweise Sport und Bewegung in den Alltag zu integrieren, stets auf eine rückenschonende Haltung zu achten und sich gesund zu ernähren. Du kannst allerdings auch im Schlaf etwas für Deinen Rücken tun. Klingt komisch, macht bei näherer Betrachtungsweise aber durchaus Sinn! Hier sind die besten Tipps für Dich, wie Du Deinem Rücken nachts etwas Gutes tun kannst.

Embryo-Haltung = Schonhaltung

Zunächst eine kurze Betrachtung der gängigsten Schlafpositionen: 70 bis 80 Prozent der Deutschen schlafen mit einem oder sogar beiden Beinen angezogen in der Embryo-Position. Diese scheint uns am bequemsten, da sie die Verkürzung der Muskeln und Bänder auf der Körpervorderseite unterstützt. Es handelt sich also um eine Schonhaltung, die die ungesunde Haltung, die wir schon tagsüber so oft einnehmen, noch weiter vertieft und festigt.

Am gesündesten: Die Rückenlage

Du solltest also versuchen, Dir die ungesunde Seitschlafhaltung abzugewöhnen. Und das geht ganz einfach: Lege Dich bewusst auf den Rücken und strecke Arme und Beine lang von Dir. Falls sich das am Anfang zu unangenehm anfühlt, kannst Du Dir eine gefaltete Decke oder ein flaches Kissen unter die Kniekehlen legen.

Benutze auch ein möglichst flaches Kopfkissen. Eine feste Matratze eignet sich besonders gut, um das Rückenschlafen zu trainieren. In dieser Position wird das, was im Körper verkürzt ist und somit Rückenschmerzen verursacht, auf sanfte Weise gedehnt. Die Muskeln, die durch ungesunde Haltung tagsüber nicht genug gekräftigt sind, werden automatisch kräftiger.

Besserer Schlaf schon nach 2 Wochen

Es ist ganz natürlich, dass Du Dich, vor allem an Anfang, im Schlaf automatisch wieder in die gewohnte Position zurückbewegst. Versuche aber, Dich jedes Mal, sobald es Dir auffällt, wieder in Rückenlage auszurichten. Bereits nach 2 Wochen wirst Du merken, dass Dein Körper die neue Schlafposition besser annimmt. Viele unserer Patienten in unserer Physiotherapie Praxis in Köln berichten bereits nach dieser kurzen Zeit von ersten Erfolgen: Sie wachen erholter auf und das ungute Rückengefühl am Morgen ist verschwunden!

Wie kann Physiotherapie helfen?

Rückenschmerzen sind ärgerlich und können Dich im Alltag belasten. Zu den oben genannten Übungen, die Du selber machen kannst, bieten wir in unserer Physiotherapie Praxis in Köln zusätzlich folgende Therapien an, mit denen wir erfolgreich Schmerzen lindern:


Termin vereinbaren?

Du möchtest einen Termin bei uns vereinbaren oder hast Fragen rund um Behandlungsmethoden in unserer Physiotherapie? Nutze dafür ganz einfach unser Kontaktformular oder rufe uns an. Wir freuen uns über deine Nachricht.

Zum Kontaktformular

Kontakt aufnehmen

    Grund