Die Behandlungsmethode EMS steht für Elektrische Muskelstimulation. Ursprünglich kommt diese Form des Trainings aus der Sport-Reha, um beispielsweise nach Verletzungen einem Muskelschwund durch Muskelstimulation vorzubeugen. Heutzutage wird es hauptsächlich dafür genutzt gezielt, Muskelaufbau zu betreiben und zu fördern.

EMS-Training gegen Rückenschmerzen

Genau aus diesem Grund eignet sich EMS-Training ideal um Rückenschmerzen zu lindern und um Rückenschmerzen vorzubeugen. In den meisten Fällen kommt der Rückenschmerz im unteren Rücken durch eine zu schwache Muskulatur zustande. Meistens ist hier der Lendenwirbelbereich betroffen. Dieser Muskel wird bei dem herkömmlichen Muskelaufbautraining im Fitnessstudio nur selten trainiert.

Wie wirkt EMS-Training bei Rückenschmerzen?

Bei unserem Training in der Praxis für Physiotherapie in Köln trägst du beim EMS-Training eine Funktionsweste. Durch diese Weste fließen sogenannte bioelektrische Impulse, die rund 90% deiner Muskelgruppen stimulieren. Hierdurch hast du in kurzer Zeit ein sehr intensives Muskeltraining. Hier werden neben den großen Muskelgruppen auch die kleinen Muskeln beansprucht und trainiert, die besonders für die Stabilität der Wirbelsäule wichtig sind. Diese Muskeln sind maßgeblich für die aufrechte Körperhaltung verantwortlich.

Kostenloses EMS-Probetraining

In unserer Praxis für Physiotherapie arbeiten speziell für das EMS-Training ausgebildete Physiotherapeuten. Wir arbeiten ein auf dich abgestimmtes Trainingsprogramm aus, damit du deinen Alltag schnell wieder schmerzfrei leben kannst. Damit du dich von unserem EMS-Training überzeugen kannst, bieten wir ein kostenloses EMS-Probetraining an. Fülle einfach unser Formular aus und wir melden uns bei dir um einen Termin abzustimmen.